Jugendfilmclub Heilbronn

Der Jugendfilmclub Heilbronn war unter diversen Namen bekannt und beliebt:

  • JFC Heilbronn
  • Jugendfilmclub im Capitol
  • Jugendfilmclub im Domino
  • JuFi Heilbronn

Er wurde im Herbst 1970 als Arbeitskreis der Stadtjugendpflege Heilbronn und des Stadt- und Kreisjugendrings (SKJR) Heilbronn gegründet.

Aus der damaligen Kundenzeitschrift des Filmtheaterbetreibers BOTT:

jfc-gruendung

Jeden Donnerstag gab es nun also Filme im Capitol an der Neckarbrücke, hier das erste Programmheft:

jfc1970

In den ersten Jahren waren die Programmhefte im Format A6 und die Umschläge ziemlich bunt:

jufi-hefte1

schild-jufidonnerstags

jufi-hefte2

Erst dann etablierte sich das Format A5, auf der Titelseite war die Programm-Übersicht abgedruckt:

jufi-hefte3jufi-hefte4
jufi-hefte5 jufi-hefte6
jufi-hefte7 jufi-hefte8

1978/1979
Bei den neuen Programmen wanderte die Übersicht auf die Rückseite des Heftes – aber nicht immer:

jufi-hefte9jufi-hefte10
jufi-hefte11jufi-hefte12
jufi-hefte13jufi-hefte14

1979
1. Heilbronner Woche des jungen Films:

1fw19791fw1979programm

1980
jufi-hefte15jufi-hefte16
jufi-hefte17jufi-hefte18

1980
Heilbronner Frauenfilmtage und 2. Heilbronner Filmwoche:

2fw1980

1981
jufi-hefte19jufi-hefte20
jufi-hefte21 jufi-hefte22

1981
3. Heilbronner Filmwoche:

3fw1981

Der Dauerausweis zu dieser Veranstaltung:

ausweis1981

1.10.1981
Der Sonntag wird als 2. Spieltag eingeführt.
Er wird bevorzugt für Filmreihen (Regisseure, Themen, Genres…) genutzt.

1982
jufi-hefte23jufi-hefte24jufi-hefte25jufi-hefte26

1982
Ein Wochenende mit Horror Total:

horrortotal

30.12.1982
Das Capitol soll geschlossen werden, beim Abschiedsfest des JFC spielen drei Bands:

capitol82
capitol-reklame

Irgendwann eskaliert die Stimmung, ein paar Scheiben gehen zu Bruch und der Spruch Es wird ja eh abgerissen… macht die Runde:

capitol-scherbenDer Theaterleiter wird geholt und die Polizei beendet die Veranstaltung.

1.1.1983: Jugendfilmclub im Domino
Das Capitol wird geschlossen: Der JFC übersiedelt ins Domino im BOTT-Kino-Center an der Allee. Versuchsweise Einführung einer monatlichen Spätvorstellung am Samstag.

jufi-hefte27jufi-hefte28jufi-hefte29jufi-hefte30

1.1.1984
Wegen des großen Erfolges gibt es nun jeden 2. Samstag eine Spätvorstellung.

jufi-hefte31 jufi-hefte32 jufi-hefte33 jufi-hefte34

1984
Reihe „Andy Warhol-Filme 1968 – 1976“:

warhol84

1985
jufi-hefte35 jufi-hefte36

7.8.1985
In Deutschland wird der wöchentliche Kinostart vom Freitag auf den Donnerstag verlegt: Der JFC rutscht somit auf den Mittwoch:

jufi-hefte37 jufi-hefte38

11.7.1985: Filmemacher Hajo Baumgärtner aus Leingarten stellt seinen neuen Streifen Ausgeträumt vor, der auch in Heilbronn gedreht wurde. Dazu gibt es Prominenz im JFC: Darsteller Ilja Richter besucht die 18-Uhr Vorstellung.

hajo-domino

Hajo Baumgärter im Vorführraum des Domino

1985
Jubiläumsprogramm 15 Jahre Jugendfilmclub Heilbronn:

jfc15jahre

Die Leuchtreklame zum Jubiläum:

15jahre-leuchtreklame

Der Schaukasten zum Jubiläum mit verschiedenen Plakaten:

15jahre-plakate

Dazu ein Artikel aus der Heilbronner Stimme:

jfc15jahre

1986
jufi-hefte39 jufi-hefte40
jufi-hefte41 jufi-hefte42

Ein Blick ins meistens gut gefüllte Domino:

domino-zuschauer

1986
Frauen-Film-Woche
und Schwule Filmtage:

frauen1986
schwul1986

August 1986
Der Jugendfilmclub verteilt in seinem aktuellen Programmheft 5.000 Fragebögen, um mehr über die Kinobesucher in Heilbronn zu erfahren:

fragebogen1fragebogen2

Dazu ein Artikel aus der Heilbronner Stimme:

jfc-umfrage

Und der Artikel aus der Heilbronner Stimme nach der Auswertung:

jfc-auswertung

1987
jufi-hefte43 0 jufi-hefte43 1 jufi-hefte43 2 jufi-hefte43 3

1.4.1987
Spätvorstellungen nun jeden Samstag, wegen des großen Andrangs wird im Metropol gespielt.

1988
jufi-hefte43 4 jufi-hefte43 5 jufi-hefte43 6 jufi-hefte43 7

1989
jufi-hefte43 8 jufi-hefte43 9 jufi-hefte43 10 jufi-hefte43 11

schild-jufiroxy

1990
jufi-hefte43 12 jufi-hefte43 13 jufi-hefte43 14 jufi-hefte43 15

März 1990
Die Firma Bott hat ihre 8 Heilbronner Kinos (Universum, City, Bambi, Cherie und Metropol, Domino, MiniMet und Roxy) an die Heilbronner Stimme verkauft, die diese wiederum an die Firma Jaeger (Frankfurt) verpachtet: Ein absolutes Kinomonopol in Heilbronn entsteht mit all seinen negativen Erscheinungen.
(HSt. vom 17.2.1990: „Lichtspiel-Königin erweitert ihr Imperium“).
Aber: Auch unter neuer Führung soll der JFC seine Aktivitäten weiter fortsetzen können…

1991
jufi-hefte43 16 jufi-hefte43 17 jufi-hefte43 18 jufi-hefte43 19

Juli 1991
Frau Jaeger bricht ihr Versprechung:
Die Nutzung des DOMINO-Kinos wird zum 31.12.1991 gekündigt: Der JFC ist ab 1992 ohne Spielstelle und stellt seinen Betrieb ein.

jufi-hefte43 20

Bilanz von 21 Jahren und 2 Monaten Jugendfilmclub HN:
1694 Filme, 251.000 Zuschauer, das sind gut 148 Zuschauer pro Film.


Bitte beachten Sie, dass die Rechte der Texte und vor allem der Grafiken und Abbildungen der JFC-Programmhefte und -Plakate auf dieser Seite bei den Erstellern liegen!
Das Verwenden auf anderen Webseiten ist daher nicht gestattet, Verweise auf diese Seite sind natürlich möglich und erwünscht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s